Skip to main content

Antibiotikum

Ein Antibiotikum (griech.) ist eigentlich ein natürlich gebildetes, niedermolekulares Stoffwechselprodukt von Bakterien und Pilzen. Aber auch eine antimikrobiell eingesetzte Substanz, die auschließlich synthetisch hergestellt wird, wird als Antibiotikum bezeichnet.

Diese Substanz hat eine hemmende Wirkung auf den Stoffwechsel von Microorganismen und verhindert somit ihre Vermehrung. Solche Arzneimittel finden bei der Behandlung von bakteriellen Infektionen Anwendung.

Antibiotika sind normalerweise gut verträglich. Trotzdem können verschiede Nebenwirkungen, wie Allergien oder (Zer)störung der Darmlora auftreten.

Anzeigen / Partner

    Anzeigen / Partner