Skip to main content

Muttermal

Ein Muttermal, lat. Naevus, ist eine angeborene, zumeist gutartige, Veränderung der Haut oder Schleimhaut. Es ist braun und entsteht durch die Konzentration von Pigmentzellen an einer Stelle.

Ein Muttermal ist in der Regel harmlos. Dennoch könnte daraus Hautkrebs entstehen. Es ist deshalb ratsam beim Hautarzt regelmäßig ein Hautscreening durchführen zu lassen. Dabei kann festgestellt werden, ob es sich in irgend einer Weise verändert hat.

Hausmittel wie Apfelessig oder Zitronensaft sind nahezu wirkungslos. Ein Muttermal kann aber vom Dermatologen entfernt werden.

Anzeigen / Partner

    Anzeigen / Partner