Skip to main content

Pigmentflecken

Pigmentflecken sind Pigmentstörungen der Haut. Der Oberbegriff umfasst Sommersprossen, Altersflecken, Muttermale und Leberflecken.

Die pigmentbildenen Zellen produzieren den Farbstoff Melaninin der sich in der untersten Schicht der Oberhaut (Epidermis) einlagert. Wird zuviel Melanin hergestellt, entstehen braune, bei zu wenig helle bis weiße Flecken.

Pigmentflecken sind oft harmlos. Wenn sie jedoch durch extreme Sonneneinstrahlung entstanden sind, können sie zur Entstehung von Hautkrebs führen.

Pigmentflecken können genetisch bedingt sein oder aber durch den Alterungsprozess der Haut (Altersflecken) verursacht werden. Auch durch Entzündungen, hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft) ode Medikamente können diese Hautunreinheiten hervorgerufen werden.

Anzeigen / Partner

    Anzeigen / Partner