Skip to main content

Augenringe

Mit Augenringen rächt sich eine der sensibelsten Zonen des Körpers für Stress oder mangelnde Bewegung. Dem Gewebe fehlt dann Sauerstoff, ist es müde und kraftlos. Die Folge: tiefe Augenringe. Sauerstoffmangel tritt zum Beispiel auf nach zu wenig Schlaf oder Aufenthalt in schlecht gelüfteten Räumen. Sind die Augen täglich von dunklen Rändern umgeben, liegt der Grund vermutlich in den Erbanlagen. Die Blutgefäße liegen dann so dicht unter der extrem dünnen Haut der Augenlider, dass man sie als bläulich-braune Schatten wahrnimmt. Treten Augenringe ohne erkennbaren Grund auf, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Einige Tricks gegen Schwellungen und dunkle Ränder rund um die Augen:

– Schlafen Sie auf einem höheren Kopfkissen und bei offenem Fenster.

– Wenn es schnell gehen muss, können kühlende Augen-Gele oder -Cremes abschwellend wirken und Augenringe vermindern.

– Wer mehr Zeit hat, legt sich für zehn Minuten eine mit Gel gefüllte Kühlbrille oder mit Augen-Lotion getränkte Wattepads auf die geschlossenen Augen.

– Ebenso helfen noch feuchte Teebeutel aus schwarzem oder grünem Tee.

Der Effekt verstärkt sich, wenn Gel, Creme, Kühlbrille, Teebeutel oder die Lotion vor dem Gebrauch kurz im Eisfach lagen.

Anzeigen / Partner

    Anzeigen / Partner