Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Bulimia nervosa

Bulimia nervosa

Bulimia nervosa

Bulimia nervosa (agr. boulimía = Ochsenhunger), auch als Ess-Brechsucht bekannt, ist eine psychische Störung, von der überwiegend Frauen betroffen sind und die zu den Essstörungen zählt. Bei dieser Krankheit, die auch genetisch bedingt sein kann, nimmt der Patient in Folge von Heißhungerattacken übermäßig viel Nahrung zu sich, was durch induziertes Erbrechen, exzessives Sporttreiben oder die Einnahme von Abführmitteln ausgeglichen wird. Auch Fasten gehört dazu.

Zur Behandlung werden Therapiesitzungen – einzeln oder in der Gruppe – angeboten, bei denen der Patient lernt, sein Essverhalten zu ändern. Manchmal werden auch Medikamente eingesetzt.

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht