Skip to main content

Rheuma

Rheuma (altgr. Fluss, Strömung) oder auch Rheumatismus bezeichnet Schmerzzustände - fließend, reisend, ziehend - des Stütz- und Bewegungsapparates, die mit Funktionseinschränkungen einhergehen.

Rheuma ist ein Oberbegriff für ca. 200 Krankheitsbilder, die sich durch diese Schmerzen und Funktionsstörungen äußern. Es kann jeden treffen, sowohl Ältere als auch Jüngere.

Es gibt vier Hauptgruppen:

  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
    • Arthritis
    • Morbus Bechterew
  • Degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
    • Arthrose
  • Stoffwechselerkrankungen mit rheumatischen Beschwerden
    • Gicht
  • Weichteilrheumatismus
    • Fibromyalgie

Rheuma ist nicht heilbar. Man kann aber mit Medikamenten den Krankheitsverlauf bremsen oder sogar stoppen.

Anzeigen / Partner

    Anzeigen / Partner