Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Radionik – Medizin aus der Zukunft

Radionik – Medizin aus der Zukunft

Wunder geschehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern nur im Gegensatz zu dem, was wir von der Natur wissen. (Augustinus)

Gerade an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter ist ein fortschrittliches Umdenken in der Medizin vonnöten.

Trotz immenser Ausgaben auf dem Gesundheitssektor sind nur in Teilgebieten echte und wertvolle Fortschritte zu erkennen. Die Behandlung des kranken Menschen in ganzheitlicher Sichtweise ist dagegen mehr und mehr verloren gegangen.

Die neue Medizin hat sich unter anderem zu Aufgabe gemacht, die Grundregulation und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken. Dazu gibt es in der Naturheilkunde seit vielen Jahren Alternativen. Energetische Methoden, die sich der Übertragung von Schwingungen zur Behandlung bedienen, werden schon länger erfolgreich eingesetzt und gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Dazu gehört auch die Radionik, ein außergewöhnliches Diagnose- und Therapieverfahren, das neuestes physikalisches Wissen, aktuelle Elektronik mit bewährten Naturheilmitteln kombiniert.

Was kann man sich unter Radionik vorstellen?

Mit den Worten von Marco Bischof, dem Autor des Bestsellers: „Biophotonen- Das Licht in unseren Zellen“

Die Radionik ist ein bioelektronisches ,Diagnose- und Therapieverfahren, das in einem gewissen Sinne nur bedingt elektronisch ist.

Sie ist in den Vereinigten Staaten und England zu Hause und in den deutschsprachigen Ländern noch weitgehend unbekannt. Die Berichte über sie zeigen, dass sie nicht nur eines der ungewöhnlichsten Diagnose- und Therapieverfahren darstellt, sondern geradezu eine Art „ elektronischer Magie“, deren sensationelle Möglichkeiten, wenn sich die Berichte bewahrheiten sollten, sie nicht nur zu einem potenten Heilverfahren machen, sondern auch Wissenschaft der Zukunft“, wie sie schon genannt worden ist? Lange, bevor die moderne Quantenphysik feststellte, dass jeder Stoff eine charakteristische Strahlung besitzt, waren schon andere Leute von dieser Tatsache überzeugt gewesen. Uralt ist die Vorstellung, dass von jedem Objekt eine Kraft ein „ Fluidum „ ausgeht, an dessen Eigenschaften man die Art des Objektes und seinen Zustand erkennen kann.“

Gemäß den morphogenetischen Feldern wie Rupert Sheldrake sie postuliert, besitzt jeder und alles ein solches Feld, in dem alle Informationen gespeichert sind.

Mit Radionik kann man diese Informationen abrufen und auch die Felder neu informieren.

Die Radionik läßt sich als Nahtstelle bzw. Brücke zwischen modernster Physik einerseits und Spiritualität andererseits betrachten, wie ein kleiner geistiger Ausflug aufzeigen soll.

Auf Grund des Phänomens der Zwillingsphotonen aus der Quantenphysik ist nun bekannt, dass die von einem Objekt abgestrahlten Photonen alle Informationen enthalten, die auch das Objekt selber enthält, wobei man annimmt, dass abgetrennte Teilchen des Systems eine simultane Verbindung aufrechterhalten.

Die abgestrahlten Photonen sind abgetrennte Teilchen desselben Systems, des Systems des Objekts nämlich, von dem sie abstammen und halten daher eine simultane Verbindung.

Jeder Teil hält Kontakt zum Ganzen

Das ist nun verantwortlich dafür, dass das Bild einer Sache die gleiche Information besitzt wie das abgebildete Objekt oder auch der abgebildete Mensch.

Ohne sich dieser neuesten Kenntnisse aus der Quantenphysik bewusst zu sein, hatte der traditionell arbeitende Radioniker sich rein empirisch dieser Zusammenhänge bedient.

Wenn es in der Radionik nun früher gebräuchlich war, einen Blutstropfen oder eine Haarsträhne des Patienten zu benutzen, um eine Ferndiagnose bzw. –heilung zu bewerkstelligen, so arbeitet man heute mehr mit Bildern.

Alles was aus geistiger Absicht heraus mit einem Bild gemacht wird, hat sofort Auswirkungen auf das abgebildete Objekt.

Auch den Voodoopriestern ist diese Möglichkeit bekannt.

Erinnern wir uns: Haben nicht die Indianer und ähnlich empfindende Kulturvölker , als sie die ersten Fotokameras auf sich gerichtet sahen, sofort gesagt, dass sie nicht abgebildet werden wollen, damit ihre Seele nicht in dem schwarzen Kasten sei und wir keine Macht über sie hätten?

Mit Radionikgeräten können nun Heilschwingungen verschiedenster Stoffe auf den sich auch außerhalb der Praxis befindlichen Patienten durch „Besenden“ übertragen werden , analog den oben ausgeführten Zusammenhängen.

Traditionell hatte der Radioniker dabei sehr viel Handarbeit zu leisten, da er die Probe des Patienten -sei es Blutstropfen ,Haar oder Foto- im Gerät mit einer Rate (Schwingung ) behandelt, die zuvor manuell eingestellt werden muß. Um bei mehreren Patienten deren Proben zu testen und anschließend die bei der Analyse herausgefundenen entsprechenden Heilschwingungen zu übertragen, ist sehr viel Zeit nötig. Zusätzlich zum normalen Praxisbetrieb stellt einen Behandler das vor fast unlösbare organisatorische Probleme.

Quantec

Quantec – so der Name des neuen Radionik-Gerätes, geht dabei ganz neue moderne Wege.

Quantec besteht aus Hard- und Software. Letztere ermöglicht es, statt früher üblichen Proben wie Blutstropfen jetzt digitale Bilder des Patienten oder Objekte die balanciert werden sollen, im Computer anzulegen.

Über die digitale Kamera wird das Bild des Patienten in seine Akte eingelesen.

Neu ist vor allem, dass Quantec auch selbständig eine Analyse erstellen kann, durch Zugriff auf eine Liste, die alle möglicherweise beim Menschen auftretenden Krankheiten enthält.

Durch den Einsatz eines außergewöhnlichen Generators kann Quantec die Heilinformationen aus allen für eine Therapie am Patienten wünschenswerten Bereichen ermitteln wie z.B. Homöopathie, Phytotherapie, Bach- Blüten, Edelsteinen, Farbtherapie, Affirmationen, u.a.

Dieser Generator ist ein elektronischer Baustein: Eine Diode mit weißem Rauschen

Je nach erfolgter Analyse durch einen Generatorlauf wird dann ein Therapieprogramm festgelegt. Die vom Behandler ermittelten Therapeutika werden in der Sendeakte vermerkt, Behandlungsintervalle und –Dauer festgesetzt.

Der Computer kann nun zu den festgelegten Zeiten über das Bild des Patienten diesen mit den ausgewählten Heilinformationen besenden und ihn auf diese Weise behandeln; so lassen sich sehr viele Patienten täglich radionisch versorgen.

Man ist als Behandler aber nicht allein auf die Medikamente der mit dem Radionikgerät gelieferten Datenbanken angewiesen.

Mit innovativem Geist kann jeder Therapeut die Möglichkeiten, die Quantec bietet, entsprechend eigenen Ideen nahezu unbeschränkt erweitern.

Die Exaktheit der Analyse über den individuellen , augenblicklichen energetischen Zustand eines geprüften Patienten und auch die Genauigkeit bei der Übertragung der Heilschwingungen ist bei der Radionik mit Quantec unerreicht.

Der Behandler wird daher im normalen Praxisbetrieb, bei dem auch andere Naturheilmethoden zum Einsatz kommen sollen, immer noch genügend Zeit für deren Anwendung haben, während der traditionelle Radioniker einfach aus Zeitmangel sich meist auf dieses Verfahren „ beschränken“ musste.

Wo, wird sich der interessierte Laie nun fragen, liegt bei dieser außergewöhnlichen und noch nicht wissenschaftlich bestätigten Behandlungsmethode, bei der wir uns außerhalb des Bereiches unserer täglichen Glaubens- und Begriffssysteme bewegen, der mögliche Heilungsansatz?

Die Radionik ist in der Lage IN-FORMATION auf nicht –stofflichem, geistigen Wege mit Hilfe von, wie ich vorher aufzeigte, Zwillingsphotonen zu übertragen, also den Menschen oder andere Objekte mit neuen Schwingungs-Mustern zu imprägnieren.

Da das Gerät in der Lage ist, das Schwingungs- muster der betreffenden Substanz- also z.B. das einer homöopathische Potenz, einer Bachblüte, eines Pflanzenwirkstoffes, einer Nosode oder auch einer Affirmation auf geistigem Wege selber herzustellen, werden keine Ausgangsstoffe, keine Urtinkturen mehr benötigt.

Dieses neue Schwingungs-muster entfaltet nun nach seiner Übertragung z. B. im Menschen seine Wirkung, die Zellen werden mit diesen neuen Mustern re- informiert, analog der Wirkung eines homöopathischen Globoli nach der Einnahme desselben.

Der Unterschied ist jedoch, wir brauchen keine Medikamente mehr! Es gibt keine Nebenwirkungen, da der Stoffwechsel in keiner Form belastet wird.

Und was im Grunde das faszinierende an dieser Behandlungsmethode ist, wie man im Verlaufe seiner Arbeit damit feststellen kann:

Wir kommen endlich an die Wurzeln der Krankheitsursachen, die nicht zuletzt im seelisch- geistigen Bereich liegen und sich in der Analyse mit der Radionik plötzlich vor uns auftun .

Mit der Re- information neuer Schwingungs- muster können wir hier direkt und ohne Umschweife sofort auf diesen Bereich heilend einwirken.

Es findet also keine symptomatische Behandlung statt, von der- alle ?- Therapeuten wegkommen wollen, sondern eine zielgerichtete, schonende Unterstützung im Sinne der Selbstheilung des Organismus auf allen Ebenen.

Ich kann auf Bereiche damit einwirken, die sonst dem klassischen Homöopathen, Pflanzenkundler oder auch dem kompetenten Psychotherapeuten vorbehalten sind.

Wir setzen nicht mehr die Pille ein, sondern bedienen uns ihrer Schwingungsenergie.

Das diese besondere Methode, die mit dazu beiträgt ,unser herkömmliches Weltbild auf den Kopf zu stellen, noch nicht von den Krankenkassen anerkannt ist und damit auch nicht unterstützt wird, muss sicher nicht betont werden.

Diese Methode, die dem noch herrschenden Zeitgeist entsprechend, wieder die Vernunft ist, wird sich bestimmt zum Wohle des Ganzen durchsetzen, denn wie hat George Bernhard Shaw schon früher gesagt:

„Was wir brauchen, sind ein paar v e r r ü c k t e Leute.
Seht an, wohin uns die V e r n ü n f t i g e n gebracht haben!“

Der Therapeut wird im Laufe der Zeit bei der Arbeit mit Radionik spüren, wie vor allem seine Intuition wächst und gestärkt wird und damit auch sein Vermögen, dem kranken Menschen auf dem Weg zu dessen Gesundung zu unterstützen.

Gerade in diesem besonderen Zeitenwandel, wo wir Menschen die Herausforderung zu einer Bewusstseinsveränderung bzw. –erweiterung spüren, ist auch von uns Behandlern eine immer größere Sensibilität und Intuition gefragt.

Die Radionik nach Quantec kann auf diesem Weg sehr hilfreich sein und für den Patienten zusätzlich bedeutsam; da die radionische Besendung ihn auch unter geistig- seelischem Aspekt sanft dazu anschiebt , stärker VERANTWORTUNG für seine Erkrankung zu übernehmen, mehr in sie hineinzuspüren und in ihr zu lesen.

Der bewusste Mensch in unserem neuen Zeitalter wird immer mehr die eigentliche Ursache
seiner Krankheit sehen, um seine Verhaltensmuster zu erkennen und zu bearbeiten.

Dann werden Körper , Geist und Seele wirklich eine Einheit sein können.

INSTITUT FÜR NATURHEILKUNDE
Kopernikusplatz 17
90459 Nürnberg
Tel. 0911-441339
Michael Vogt

Weitere spannende Berichte

Nach oben