Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Reaktogenität

Reaktogenität

Reaktogenität (engl. reactogenicity) ist die, meistens schnell wieder abklingende und teilweise heftige, Nebenwirkung einer Schutzimpfung. Dies können lokale Reaktionen wie Rötung, Schmerzen, Schwellung oder Gewebeverhärtungen an der Einstichstelle, aber auch systemische Reaktionen wie Fieber, grippeähnliche Symptome, Müdigkeit, Übelkeit etc. sein. Diese werden z.B. durch Lösungs- u. Konservierungsmittel, Nährmedien oder Bestandteile von Mikroorganismen, die zur Herstellung des Impfstoffes verarbeitet wurden, hervorgerufen.

Zurück zur Übersicht