Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Fettsäuren, gesättigte

Fettsäuren, gesättigte

Gesättigte Fettsäuren

Gesättigte Fettsäuren (CnH2n+1COOH) sind Moleküle, die keine Doppelbindungen zwischen den C-Atomen aufweisen, vorwiegend in tierischen (Milchfette, Rindertalg) sowie einigen pflanzlichen (Kakaobutter, Kokosfett) Fetten vorkommen und eine Untergruppe der Alkansäuren darstellen. Sie können vom Körper selbst, auch aus anderen Nahrungsinhaltsstoffen wie Glukose oder Eiweißen, hergestellt werden und stellen eine homologe Reihe dar.

Gesättigte Fette sind nicht zwangsläufig schlechter als Ungesättigte, aber haltbarer.

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht