Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Ernährung bei Arthrose

Ernährung bei Arthrose

Ernährung bei Arthrose

Bei Arthrose ist auf eine antientzündliche  Ernährung zu achten. Diese sollte überwiegend aus pflanzlichen Nahrungsmitteln mit viel Obst, Gemüse und Kräutern bestehen. Auf tierische Fette sollte jedoch weitgehend verzichtet werden, da diese Entzündungen fördern. Außerdem sollte die Ernährung kalorienarm sein, um überflüssige Pfunde zu vermeiden, die die Gelenke belasten. Desweiteren ist auf eine basische Ernärung zu achten, um den Säure-Basen-Haushalt – Säuren begünstigen Entzündungen – auszugleichen.

Auf Alkohol, Kaffee und Tabak sollte ganz verzichtet werden. Gehärtete und gesättigte Fette sollten möglichst wenig verzehrt werden. Ebenso ist der Verbrauch von Zucker und Weißmehlprodukten so weit wie möglich einzuschränken.

Dagegen wirken sich magere und fettarme Milchprodukte, ungesättigte Fette und ballaststoffreiche Nahrung wie z.B. Naturrreis, aber auch Fisch sowie Eier und Nüsse positiv auf diese Krankheit aus.

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht