Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Knochenmark, rotes

Knochenmark, rotes

Rotes Knochenmark

Rotes Knochenmark (lat. Medulla ossium rubra), das eine Masse von 400 g aufweist, enthält u.a. die blutbildenen Zellen und Stammzellen, die in retikuläres Bindegewebe eingelagert sind. Während beim Säugling das rote Knochenmark in allen Knochen vorkommt, wird es beim Erwachsenen teilweise durch Fettmark ersetzt und findet sich dann nur noch in den kurzen und platten Knochen.

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht