Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Dacomitinib

Dacomitinib

Dacomitinib

Dacomitinib ist ein antineoplastischer Wirkstoff aus der Gruppe der EGFR-Tyrosinkinase-Inhibitoren mit der Summenformel C24H25ClFN5O2 und einem Molekulargewicht von 469,95 g/mol. Das Medikament in Form von Tabletten kommt bei der Therapie des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) zum Einsatz.

Mögliche Nebenwirkungen sind Durchfall, Mundschleimhautentzündung, Appetitmangel, Gewichtsabnahme, Übelkeit, Ausschlag, Nagelerkrankung, trockene Haut, Haarausfall und Juckreiz.

In US-Studien konnte der Wirkstoff die Vermehrung der Corona-Viren einschränken.

 

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht