Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Sirtuin-Diät

Sirtuin-Diät

Eine Sirtuin-Diät ist eine Ernährungsform, bei dem Sirtfoods auf dem Speiseplan stehen. Sie wurde von den beiden amerikanischen Ernährungswissenschaftlern Glen Matten und Aidan Goggins entwickelt. Nach Angaben der Wisschenschaftler werden dadurch die Fettverbrennung angekurbelt, Heißhungerattacken verhindert, das Immunsystem gestärkt und Körperzellen repariert.

Bei dieser dreiwöchigen Diät werden viele pflanzliche Lebensmittel verzehrt, die die Sirtuine im Körper aktivieren. Außerdem gehören eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung dazu.

Die Sirt-Diät besteht aus drei Phasen, wobei in der ersten 1.000 kcal, in der zweiten 1.500 kcal und in der dritten 1.800 kcal in Form von Säften und einer Hauptmalzeit aufgenommen werden.

Zurück zur Übersicht