Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Interzellularsubstanz

Interzellularsubstanz

Interzellularsubstanz

Die Interzellularsubstanz, auch extrazelluläre Matrix, ist eine formlose, meist farblose  Struktur, die aus der Gesamtheit aller Makromolekühle besteht, oft von Proteinfasern (Kollagen) durchzogen ist und Transportfunktionen (Interzellularflüssigkeit) erfüllt.

Diese Grundsubstanz spielt eine große Rolle bei der Stabilisierung des Bindegewebes und ist ein wichtiger Bestandteil des Binde- und Stützgewebes, inklusive Knorpel und Knochen.

 

 

 

Autor:

Links:

www.gesunheit-regional.de

Zurück zur Übersicht