Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Östrogen

Östrogen

Östrogene (medizinisch Estrogene) sind die wichtigsten weiblichen Geschlechtshormone. Sie steu­ern den Fort­pflan­zungs­zyklus ü­ber die Reifung der Ei­zellen und werden in den Eierstöcken, Folikeln,  im Gelbkörper, der Nebennierenrinde und bei Schwangeren in der Plazenta produziert, in geringen Mengen auch in den Hoden von Männern.

Östrogene fördern die Durchblutung der Gebärmuterschleimhaut und das Gebärmutterhalssekret wird für Spermien durchlässig. Außerdem öffnet sich der Muttermund. Sie spielen auch eine wesentliche Rolle beim Gesamtstoffwechsel der Frau.

Die wichtigsten, natürlich vorkommenden Östrogene sind das Östradiol, das Östriol und das Östron.

Eine Studie mit Mäusen hat gezeigt, dass Östrogene möglicherweise Leberkrebs verhindern können.

Zurück zur Übersicht