Sie sind hier: Gesundheit-Regional.de » Glossary » Sitzbein

Sitzbein

Das Sitzbein (lat. os is­chii) ist ein paarweise vorhandener, platter Knochen, der einen Teil des knöchernen Beckens darstellt. Es bildet die untere bogenförmige Abgrenzung und ist unten zum Sitzbeinhöcker verdickt, der als Muskulatursprung und Sitzpunkt, der von einem Fettpolster überlagert ist, dient.

Das Sitzbein besteht aus einem Körper und einem oberen sowie unteren Sitzbeinast und bildet zusammen mit dem Darmbein und dem Schambein das Hüftbein. Dieses schließt mit dem Kreuzbein den kompletten Beckenring und bildet so die Grundlage des knöchernen Beckens.

Zurück zur Übersicht